Plugin "Versandmarken Pro: DHL-, GLS-, DPD-, UPS- und PLC-Label im Backend erstellen"

  1. Home
  2. Dokumente
  3. Plugin „Versandmarken Pro: DHL-, GLS-, DPD-, UPS- und PLC-Label im Backend erstellen“
  4. Plugin-Konfiguration
  5. Allgemeine Plugin-Konfiguration

Allgemeine Plugin-Konfiguration

Unter Bestellungen/Kunden findet sich nach der Installation der neue Punkt „Versandmarken“ mit weiteren Unterpunkten. Bei einem Klick auf „Versandmarken“ öffnet sich der Eingabedialog um die grundlegende Konfiguration des Plugins vorzunehmen. Sollten die Felder Kunden ID und Passphrase nicht ausgefüllt sein, kontaktieren Sie bitte unseren Support.

Erläuterung der allgemeinen Einstellungen:

Um das Plugin nutzen zu können, benötigen Sie eine persönliche Kunden ID und Passphrase, welche bei der Installation des Plugins erzeugt werden. Hinweis: Durch die Nutzung des Plugins entstehen unter Umständen Kosten. Details entnehmen Sie bitte Ihrem Tarif, welcher ebenfalls in der Email mit Ihren Zugangsdaten aufgeführt ist.

Kunden ID (readonly):
Ihre persönliche Kunden ID.

Passphrase (readonly):
Ihre persönliche Passphrase.

Einstellungen je Shop:

Benachrichtigungen durch Carrier erlauben:
Aufgrund der DSGVO dürfen Versanddienstleister die Empfänger von Sendungen nur noch mit deren Einwilligung kontaktieren / informieren (bspw. Update Sendungsstatus etc.). Wird diese Option aktiviert, so wird im Checkout eine entsprechende Checkbox angezeigt, sodass jeder Kunde selbst entscheiden kann, ob er die Einwilligung erteilt.

Carrier in einem Panel anzeigen:
Ist diese Option aktiviert, so werden beim Aufruf der Bestelldetails alle aktiven Carrier in einem „Container“ zusammengefasst. Dies erhöht insbesondere bei vielen (individuellen) Carriern die Übersicht.

Ist die Option nicht aktiviert, so wird für jeden Carrier ein eigenständiger Abschnitt / Container eingefügt.

Panel mit Zusammenfassung anzeigen:
Ist diese Option aktiviert, so wird beim Aufruf der Bestelldetails ein zusätzliches Tab / Panel mit allen Sendungen angezeigt, d. h. in diesem sind alle Sendungen (Carrier-unabhängig) enthalten. Diese Option ist insbesondere bei Verwendung vieler (inkl. individueller) Carrier und aktivierter „Option Carrier in einem Panel anzeigen“ sinnvoll.

Warnung bei mehreren Sendungen anzeigen:
Ist diese Option aktiviert, so wird beim manuellen Erstellen von Sendungen (nicht im Batch-Mode) eine Sicherheitsabfrage ausgeführt, wenn für eine Bestellung bereits eine Sendung erstellt wurde. Dies ist hilfreich, um die versehentliche Mehrfacherstellung von Sendungen für eine Bestellung zu vermeiden.

Fandest du diesen Artikel hilfreich? Ja Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.