1. Home
  2. Dokumente
  3. Plugin „Flexible Produktfilter im Frontend“
  4. Hinweise zur Funktionsweise und Darstellung im Frontend
  5. Filter ohne Wirkung („nutzlose Filter“)

Filter ohne Wirkung („nutzlose Filter“)

Das Plugin versucht die Datenmengen soweit möglich zu begrenzen, um die Performance zu steigern und die Übersichtlichkeit zu erhöhen.

Allgemein wird ein Filter stets beim Produkt-Listing, d. h. beim Aufruf einer Kategorie eingeblendet und bezieht sich auf alle Artikel dieser Kategorie, d. h. es wird „in den Produkten dieser Kategorie gefiltert“. Dabei wird ein Filter nur eingeblendet, wenn dieser auch Auswirkungen auf das Listing hat, andernfalls wird der Filter gar nicht erst eingeblendet.

Ein Beispiel:
Sie haben einen Produktfilter „Bestand mindestens“ konfiguriert und Filter-Werte von 1, 5 und 10 definiert, d. h. Ihre Kunden können nach Artikeln mit einem Bestand von mindestens 1, 5 oder 10 Einheiten filtern.

Weisen nun alle Artikel einer Kategorie mindestens einen Bestand von 10 auf, so hätte der Filter egal bei welcher Einstellung nie eine Auswirkung. Daher würde dieser Filter gar nicht erst eingeblendet werden.

Fandest du diesen Artikel hilfreich? Ja Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.