1. Home
  2. Dokumente
  3. Plugin „Adress-Validierung in Echtzeit mit dynamischer Eingabeunterstützung“
  4. Funktionen des Plugins
  5. Optional: Rechnungsadressen von Bestellungen in Checks einschließen

Optional: Rechnungsadressen von Bestellungen in Checks einschließen

Seit Version 2.1.0 ist es möglich, dass auch die Rechnungsadressen von Bestellungen mit in die Prüfung einbezogen werden bzw. eine Adressprüfung für die Rechnungsadressen vorgenommen werden kann.

Um die Rechnungsadressen von Bestellungen ebenfalls zu berücksichtigen, aktivieren Sie bitte die Option „Bestell-Rechnungsadressen in Validierung einschließen (auch Cron-Checks)“ in der Plugin-Konfiguration. In den Bestelldetails stehen dann die Funktionen analog zu den Lieferadressen zur Verfügung, siehe Adress-Status und Quick-Validator in den Bestelldetails.

Wichtige Hinweise, wenn die Prüfung von Bestell-Rechnungsadressen aktiviert ist:

  • In der Bestellübersicht gilt eine Bestellung als geprüft, wenn beide Adressen – Rechnungs- und Lieferadresse – geprüft sind.
  • In der Bestellübersicht gilt eine Bestellung als gültig, wenn beide Adressen – Rechnungs- und Lieferadresse – gültig sind.
  • Werden die Lieferadressen per Cronjob im Hintergrund geprüft, so werden auch die Rechnungsadressen automatisch im Hintergrund durch den Cronjob geprüft.
  • Werden die Lieferadressen automatisch korrigiert bzw. formatiert, so werden auch die Rechnungsadressen automatisch korrigiert bzw. formatiert.
Fandest du diesen Artikel hilfreich? Ja Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.