1. Home
  2. Dokumente
  3. Plugin „Rechnungskorrektur im PDF-Format“
  4. Plugin-Konfiguration
  5. Allgemeine Plugin-Konfiguration

Allgemeine Plugin-Konfiguration

Nach der Installation kann das Plugin wie gewohnt unter „installierte Plugins“ im Backend des Shops durch einen Klick auf „Bearbeiten“ für jeden Mandant aktiviert und konfiguriert werden.

Erläuterung der Einstellungen:

Plugin aktiviert:
Das Plugin kann mit dieser Option separat für jeden Mandant/Shop aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Rechnungsnr. Präfix:
Hier kann ein Präfix festgelegt werden, welches jeder Nummer einer erstellten Rechnungskorrektur vorangestellt wird.

Negative Beträge als Standard:
Ist die Option aktiviert (Standard), so werden die Preise der einzelnen Positionen einer Bestellung negiert. Diese können aber vor jeder Erstellung einer Rechnungskorrektur beliebig angepasst werden (s.u.).

Mehrere Korrekturen pro Bestellung erlauben:
Ist die Option aktiviert, so können nach der Erstellung einer Rechnungskorrektur/Gutschrift weitere Korrekturen/Gutschriften für die gleiche Bestellung erstellt werden, d. h. eine Bestellung kann beliebig viele Korrekturen/Gutschriften aufweisen.

Anzahl Stellen für Rechnungsnummern (auffüllen):
Ist hier ein Zahlenwert angegeben, so wird die Rechnungsnummer bis zur angegebenen Länge aufgefüllt. Tragen Sie hier also ggf. die Anzahl an Stellen ein, die Ihre Rechnungsnummer aufweisen soll oder lassen Sie das Feld leer, um die Rechnungsnummern ohne Auffüllen auszugeben.

Auffüllen mit Zeichen:
Ist die Option „Anzahl Stellen für Rechnungsnummern“ (Länge der Rechnungsnummern) aktiviert, so wird hier das Zeichen angegeben, mit welchem bei Bedarf aufgefüllt wird.

Beispiel: Zeichen „0“ – Anzahl an Stellen „6“ – aktuelle Rechnungsnummer „123“ => die Nummer wird zu „000123“ aufgefüllt.

Rechnungskorrekturen in eigenem Nummernkreis erstellen:
Ist diese Option aktiviert, so wird für die Rechnungskorrekturen automatisch ein interner, eigener Nummernkreis verwendet. Die Rechnungsnummern werden in diesem Fall automatisch durch das Plugin vergeben und können nicht manuell geändert werden. Es wird im Prinzip analog den PDF-Rechnungen eine eigene Nummerierung für die Rechnungskorrekturen angelegt.

Hinweis: Standardmäßig wird ein gemeinsamer Nummernkreis für alle Mandanten verwendet, vgl. unten.

Bei eigenem Nummernkreis: globalen Nummernkreis nutzen (über alle Mandanten hinweg):
Sofern die Option „Rechnungskorrekturen in eigenem Nummernkreis erstellen“ aktiviert ist, werden die Rechnungskorrekturen in einem eigenen Nummernkreis erstellt. Ist diese Option aktiviert, so wird auf einen globalen Nummernkreis für alle Mandanten zurückgegriffen.

Ist diese Option deaktiviert, so erhält jeder Mandant einen eigenen Nummernkreis.

Achtung: Theoretisch könnte diese Einstellung „gemischt“ werden, sodass einige Mandanten einen eigenen Nummernkreis verwenden, andere einen gemeinsamen Nummernkreis verwenden. Wir raten hiervon jedoch ab und empfehlen für alle Mandanten dieselbe Einstellung zu verwenden (Nummernkreis entweder global oder je Mandant).

Fandest du diesen Artikel hilfreich? Ja Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.