1. Home
  2. Dokumente
  3. Plugin „Email-Validierung in Echtzeit“
  4. Plugin-Konfiguration
  5. Hinweise zur Verwendung bzw. Funktionsweise

Hinweise zur Verwendung bzw. Funktionsweise

Das Plugin überprüft beim Anlegen eines Kundenkontos/bei der Registrierung (Unterseite ../customer/login.html Ihres Shops) die angegebene Emailadresse in Echtzeit.

Hintergrund:
Da bei der Registrierung oftmals die Emailadresse im Feld „Eingabe wiederholen“ mittels kopieren und einfügen angegeben wird, kann eine fehlerhafte Emailadresse durch die Wiederholung nicht ausgeschlossen werden. Ist die falsche Emailadresse erst einmal registriert, lässt sich die Bestellung ohne Probleme durchführen, jedoch haben Sie als Shopbetreiber (bei Fehlen einer Telefonnummer) keinerlei Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit dem Kunden mehr.

Das Plugin führt daher einen realen Test in Echtzeit durch, ähnlich dem realen Versand einer Email jedoch ohne dass wirklich eine Email versandt wird. Die Antwort wird sofort ausgewertet und gibt Aufschluss darüber, ob die angegebene Domain (Mailserver) gültig ist und ob der angegebene Nutzer existiert. Im Fehlerfall wird der Kunde gebeten die Emailadresse nochmals zu überprüfen.

„Overrule by user“:
In sehr seltenen Fällen (Mailserver nicht erreichbar, etc.) kann das Plugin unter Umständen eine Emailadresse fälschlicherweise als fehlerhaft einordnen und gibt eine entsprechende Warnung aus. Prüft der Kunde die Emailadresse und bestätigt diese erneut als korrekt (d. h. der Kunde korrigiert die Emailadresse nicht), so wird das Plugin „überstimmt“ (overrule by user) und akzeptiert die Emailadresse trotz Vorliegen eines Fehlers. Somit wird in diesen Fällen verhindert, dass der Kunde sich nicht registrieren kann, da das Plugin die Registrierung ansonsten endlos blockieren würde.

In der Konfiguration des Plugins lässt sich festlegen, ob in diesen Fällen eine Benachrichtigung an den Shopbetreiber versandt werden soll (bitte passen Sie hierfür die Email-Vorlage „coe_email_check_live“ an Ihre Bedürfnisse an).

Weitere Details in den System-Logs:
Das Plugin protokolliert „Eingriffe“ bzw. fehlerhafte Emailadressen in den Systemlogs, d. h. weitere Informationen lassen sich bei Bedarf den Systemlogs Ihres Shops entnehmen.

Fandest du diesen Artikel hilfreich? Ja Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.