1. Home
  2. Dokumente
  3. Plugin „Ladenhüter und Verkaufsstatistiken“
  4. Plugin-Konfiguration
  5. Anwendungsbeispiele

Anwendungsbeispiele

Nachfolgend sind beispielhaft einige Filter- und Sortiereinstellungen aufgeführt, welche verschiedene Ziele für die Darstellung umsetzen.

  1. „Ladenhüter“ identifizieren (Standardeinstellung)

    Um Artikel zu identifizieren, die sich schlecht verkaufen, kann einfach die Übersicht aufgerufen werden, da die Sortierung in der Grundeinstellung diese darstellt:

    1. Kriterium: Anzahl Verkäufe gesamt                              (aufsteigend)
    2. Kriterium: Anzahl Tage seit letztem Verkauf               (absteigend)
    3. Kriterium (nicht notwendig): Artikelnummer               (aufsteigend)

  2. „Ladenhüter“ identifizieren – nur Artikel an Lager

    Verwenden Sie hierzu die Sortierung analog 1 und fügen Sie zusätzlich den folgenden Filter hinzu:

    Bestand von: 1

  3. „Best seller“ des Jahres

    Sortierung:

    1. Kriterium: Verkäufe dieses Jahr                              (absteigend)
    2. Kriterium: Letzter Verkauf                                       (absteigend)
    3. Kriterium (nicht notwendig): Artikelnummer          (aufsteigend)

  4. „Lagerplatz-Fresser“

    Sortierung:

    1. Kriterium: Bestand                                                (absteigend)
    2. Kriterium: Ø Verkäufe/Tag gesamt                       (aufsteigend)
    3. Kriterium: Alter in Tagen                                        (absteigend)

    Zusätzlich empfiehlt es sich hier noch einen Bestandsfilter „von“ zu setzen, bspw.:

    Bestand von: 5

    So werden nur Artikel berücksichtigt, von denen mehrere an Lager sind und das Lager dadurch „belasten“, da die Umschlaghäufigkeit gering ist.

Fandest du diesen Artikel hilfreich? Ja Nein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.